Sanierung Sennerei Schaffhausen

arrow left weitere Arbeiten arrow right
arrow left zum Werkverzeichnis
1 /
Projektart: Direktauftrag
Gebäude: Dreifamilienhaus
Ort: Sennereistrasse Schaffhausen
Bauherrschaft: Privat
Planung | Ausführung: 2018 | 2019
Mitarbeit: Roger Eifler

Einige Renovationen und Ausbauten wurden durch die Bauherrschaft in den letzten 50 Jahren selber vorgenommen. Originalelemente wie Fenster mit Doppelverglasungen und Wandbriefkästen waren noch vorhanden, jedoch stark sanierungsbedürftig. Es galt nun die Fassade und diejenigen Bauteile wie die Fenster, deren Gebrauchstauglichkeit nicht mehr gewährleistet war, zu erneuern.


Der Güterbahnhof mit der dahinterliegenden Brauerei Falken hat für die Bahn nicht mehr den Stellenwert der 60er Jahre. Die Wohnlage in der Sennerei ist dadurch heute umso attraktiver.

Das Dreifamilienhaus mit Baujahr 1951 in verputzter Massivbauweise ist seit Ende der 60er Jahre in gleichem Besitz. Dieser Zeitzeuge der Nachkriegsarchitektur aus den späten 40er Jahren wurde für einen Unternehmer mit Lastkraftwagen erbaut.


Städtebaulich ist das Gebäude am Hangfuss etwas unterhalb der Arbeiter-Baugenossenschaft Bocksriet von 1942 in der damaligen Agglomeration von Schaffhausen im Bereich des Güterbahnhofes erbaut worden. Das traufständige freistehende Wohngebäude liegt unauffällig zurückgesetzt, einerseits zugunsten des Vorplatzes, andererseits etwas weiter von der Strasse auch zu seinen Nachbarbauten und besticht durch seinen eigenen Ausdruck und die grossen Tore im Strassengeschoss.

Im Hang wurde das Gebäude auf felsigem Untergrund so situtiert, die Kellerräume so organisiert, wie es die Arbeiten während dem Bau entsprechend zuliessen. Das Haus hat 2 Klein-LKW-taugliche Garagen, 3 Wohngeschosse und ein heute mit einem Hobbyraum teilausgebautes Dachgeschoss.